DIE KLEINEN DINGE – AUF DEM WEG ist das Leben. Eine Ausstellung.

Ausstellungseröffnung am 18. Mai 2016 | Landtag des Landes Sachsen-Anhalt | Foyer des Plenarsaales

Leben ist Entwicklung – Lebenswelten von Menschen mit Behinderung – eine Entwicklung in Bildern. Geschichte und Geschichten von Leben und Gemeinschaft, von Neuem und Altem, von Bewegung und Innehalten, von Entwickeln und Bewahren, von Richtung finden und ändern, von Fürsorge – Integration – Teilhabe.

Historische Aufnahmen des Archivs der Evangelischen Stiftung Neinstedt, aus dem Zeitraum zwischen 1900 und 1970, waren die Grundlage für ein gemeinsames Projekt von Menschen mit Behinderung und dem Fotografen Marcus-Andreas Mohr, zur Auseinandersetzung mit Ihren Lebenswelten.
Entstanden sind aktuelle Aufnahmen aus dem Alltagsleben, die vor dem Hintergrund der historischen Aufnahmen Entwicklung sichtbar machen.
Gezeigt wird eine Portraitserie, die den Fokus auf den Mensch richtet und wie nebenbei die kleinen Dinge des Lebens der Portraitierten sichtbar werden lässt und sowohl Beständigkeit als auch Veränderung symbolisiert.

Menschen auf dem Weg – auf dem Weg ist das Leben: Lassen Sie sich einladen, machen Sie sich auf den Weg, finden Sie Ihre Perspektive und entdecken Sie das Leben mit seinen kleinen Dingen.

Die gezeigte Portraitserie mit dem Titel „Die kleinen Dinge“ ist Bestandteil des Ausstellungsprojektes „Auf dem Weg – Ist das Leben“, das anlässlich des 165. Jubiläums der Evangelischen Stiftung Neinstedt 2015 entstand.