2017

WALD im KOPF flashback TAGPERFORMANCE

Die tänzerische Erkundung des Waldes geht weiter. In der Performance „Wald im Kopf“ tanzen die Performer*innen mit ihren Körpern auf dem Waldboden, auf Bäumen, im Moos, im Holz, hockend in Sträuchern oder begraben unter einer Laubdecke – im Spiel zwischen Wachstum und Stagnation, Verfall und Leben, Bewahren und Zerstören.

„Wald im Kopf“ fand einmalig tagsüber am 24.06.2017 um 16:00 Uhr auf der Rabeninsel (Böllberger Weg / Höhe Diesterwegstraße) und einmalig nachts am 24.06./25.06.2017 um 00:00 Uhr statt.

WALD im KOPF

Tagperformance am 24. Juni 2017 16:00 Uhr auf der Rabeninsel, Böllberger Weg (Höhe Diesterwegstraße)
Treffpunkt auf der Brücke

Performer/innen: Arne Hofmann, Daŝa Geiger, Juliane Nitschke, Max Hiller, Maxi Schreier, Tim Hofmann

Waldläuferin: Manuela Dammer

Choreographie & Regie: Juliane Nitschke

Dramaturgie: Hanna Pfützenreuter

Contact Improvisation: Eva Kreuter

Musiker: Toralf Friesecke