Uncategorized

Buch-Präsentation „Radio Revolten. 30 Days of Radio Art“ & Eröffnung Radio Art Residency

Zwei Jahre nach dem Internationalen Radiokunst-Festival Radio Revolten feierte Radio CORAX am Donnerstag, 14. März 2019, das ungewöhnliche, das spielende Radio. Anlässlich der Veröffentlichung des Buches zum Radiokunst-Festival 2016 Radio Revolten 30 Days of Radio Art und der Eröffnung der dritten Radio Art Residency in Kooperation mit dem Goethe-Institut, versammelten sich im Operncafé Halle (Saale) und on air auf UKW 95.9 Kurator*innen und Künstler*innen der Radio Revolten 2016, die Stipendiatinnen der vergangenen beiden Radiokunst-Residenzen sowie der brasilianische Komponist und Medienkünstler André Damião, der für die kommenden drei Monate als Gastkünstler bei Radio CORAX wirkt, zu einer gemeinsamen Radioperformance.

Opening remarks

Knut Aufermann, radio artist and artistic director at Radio Revolten Festival 2016
Marc-André Schmachtel, Department of Film, Television, Radio broadcasting, Goethe-Institut, Munich
Tina Klatte, Coordinator Radio Art Residency, Radio CORAX

Radio Revolten radio performance with the radio artists

Knut Aufermann, Steve Bates, André Damião, Anna Friz, Marold Langer-Philippsen, Sally Ann McIntyre, Sol Rezza, Claire Serres, Sarah Washington and Ralf Wendt and radio makers of Radio CORAX